Home » Allgemein » Panel Olmos und McDonnel – Battlestar Galactica bei den United Nations

Panel Olmos und McDonnel – Battlestar Galactica bei den United Nations

Beim Panel wurden die beiden Schauspieler zur Einladung bei den Vereinten Nationen (United Nations) gefragt. Keiner vom Set hätte je damit gerechnet das es hierzu hätte kommen können. Das Event wurde von Whoopi Goldberg moderiert. Olmos (Admiral Adama) trat zusammen mit seiner Kollegin Mary McDonnell (Präsidentin Roslyn) und den beiden Produzenten Ronald D. Moore und David Eick in New York auf, um in einer Retrospektive über Themen zu sprechen, die in der Serie thematisiert wurden, die aber auch die UN als Organisation beschäftigen: Rassismus, Menschenrechte, Terrorismus, Kinder in bewaffneten Konflikten und Versöhnung.

Zudem waren 100 Schüler aus verschiedenen New Yorker High Schools anwesend. Olmos forderte die Teenager energisch auf aktiv zu werden und die bisher übliche Unterscheidung zwischen verschiedenen Rassen hinter sich zu lassen. Sein Wortlaut war:“Ihr seid 100 Champions, die das jetzt verstehen können. Die Erwachsenen in diesem Raum werden das niemals verstehen. Sie werden nie in der Lage sein das Wort ‚Rasse‘ nicht länger als kulturelle Festlegung zu verwenden, es gibt nur eine Rasse und das ist die der Menschheit“.

Schaut euch die Videos hinter unten an und verschafft euch eine eigenen Eindruck. Die Szene ist leicht surreal, da sie als Vertretung des 13. Volkes geladen wurden. Edward James Olmos selbst, steht in einem Sitzungssaal der Vereinten Nationen und hält eine bewegende und aufrüttelnde Rede, nach deren Ende die anwesenden Reporter und Schüler in einen gemeinsamen Sprechchor ausbrechen: „So Say We All“. 

Das ist Cool oder?